Trail Food

Trail Food

Nachdem ich ein paar Versuche mit Travellunch und ähnlichen Produkten in letzter Zeit gemacht habe, und diese mir nicht unbedingt sehr gut geschmeckt haben um es noch milde auszudrücken, war ich auf der Suche nach Outdoortauglicher Nahrung für die nächsten Wochen in Norwegen.
Es ist gar nicht so leicht Nahrungsmittel zu finden, welche sich lange halten und dabei auch noch schmecken.
Zu schwer sollte das Essen auch nicht sein und eine geringe Kochzeit ist auch praktisch um nicht zu viel Brennstoff zu verbrauchen.
Im Bioladen habe ich z.B. Gemüseburger in Pulverform entdeckt, welche man nur noch mit heissem Wasser mischen und anschließend braten muss. Dazu kommen noch Kartoffelbreipulver mit Röstzwiebeln sowie Nudeln mit Tomatensauce und eine große Salami mit nach Norwegen.
Zum Frühstück wird es vorwiegend Müsliriegel geben. „Süsser Moment“, Erdnüsse und einige Packungen Tee und Kakao werden ebenfalls mitgenommen.
Um das Essen unterwegs noch etwas aufzupeppen werden noch einige getrocknete Tomaten, Pilze, Früchte und Gewürze eingepackt.
Unterwegs wird der Vorrat in einigen Dörfern noch ein wenig aufgefrischt. Nur Sachen wie Milchpulver, Gemüseburger, Süsser Moment und heissen Kakao wird es dort wahrscheinlich nicht geben, und muss für die kompletten 4 Wochen eingepackt werden.
Aber noch ist ja ein wenig Zeit bis zur Abreise, mal sehen ob ich bis dahin noch etwas leckeres entdecke.
Ein paar Sachen vom Asiashop und von Knorr und co werde ich auf jeden Fall noch probieren.

Advertisements

5 Kommentare

  1. Basti · Juni 22, 2010

    Ich kann Dir noch 3-Minuten-Nudeln vo Birkel empfehlen. Dazu von Maggi Instant-Waldpilzsauce. Vor der Tour beides zusammen in Portionsgröße als „Freezerbagfood“ in wiederverschließbare Gefrierbeutel füllen. Schmeckt lecker, macht satt, ist leicht und spart den Abwasch. Alternativ statt Waldpilzgeschmack den klassiker Tomate-Mozarella. Lässt sich beides unterwegs auch noch mit frischen Sachen aufpeppen.

  2. 1001miles · Juni 22, 2010

    moin basti,

    nudeln haben wir schon genug dabei, wird auf 3 leute verteilt. als sauce nehmen wir getrocknete pilze mit milchpulver und die standart miracoli sauce. hab eben noch ein paar packungen datteln und hochzeitssuppe von knorr gekauft, die schmeckt auch ganz gut. das müsste erstmal reichen für die ersten 1,5 wochen, danach muss nachgekauft werden. mal sehen was die norweger so im angebot haben. =)

  3. Henrik · Juni 24, 2010

    Was auch gut kommt sind Weightwatcher Suppen für eine Tasse z.B. Gemüsesuppe. Mit Schnellkochreis bekommst du so ein super Gemüserisotto hin. Selbstgesammelte Pilze dazu sind köstlich. Und wenn ihr in Norge seid könnt ihr ja auch ab und an über offenem Feuer kochen. Da wird Reis/Linsen wohl als Nahrungsmittel auch interessant.

    Viel Spass Euch

  4. 1001miles · Juni 24, 2010

    In welchem Laden gibts denn die Weightwatcher Suppen zu kaufen?
    Ja für den 2. Tourenabschnitt werden wir nochmal nachkaufen, dann auch Reis usw…
    Mal gucken was es da leckeres und reisetaugliches gibt.

    • Henrik · Juli 6, 2010

      Ich habe sie bei Marktkauf und Real gesehen, also in großen Discount-Läden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s